Geneva – die technologische Basis

Die Komponente „Geneva-Prozess“ beschreibt ein an Standards orientiertes, konkretes Vorgehen zur Erstellung von Software-Produkten. Dabei werden nicht nur die einzelnen Prozessschritte, sondern auch die einzusetzenden Werkzeuge und deren Verwendung effektiv kombiniert. Der „Geneva Prozess“ nutzt konsequent bestehende Standards und berücksichtigt gleichzeitig neue und innovative Ansätze.

Als zweite Geneva-Komponente liefert das „Geneva-Framework“ eine abgestimmte Gruppe von Werkzeugen, Richtlinien und Vorlagen zur Erstellung von Software-Produkten. Die Produktentwicklung wird so auf dem Weg von der ersten fachlichen Skizze bis zum produktiven Betrieb der Software begleitet und unterstützt.

Das von HDP entwickelte Produktivitäts-Framework „Geneva“ bildet die technologische Grundlage der fünften Produktgeneration von Cusa. Die serviceorientierte Softwarearchitektur ist ebenso selbstverständlich wie die konsequente Nutzung technologischer Standards und die Trennung von Funktionalität und Technologie. Der flexible Einsatz und eine hohe Investitionssicherheit zeichnen Cusa als zukunftsweisende Produktfamilie aus.

Moin, Moin, SeeSchi !

SIGUV-Partner entwickelt mit Software-Werkzeugen von HDP spannende Lösungen für die Seeschifffahrt.

Es ist immer wieder spannend, in welchen vielfältigen Szenarien HDP-Softwarewerkzeuge von unseren Kunden und SIGUV-Partnern in der gelebten Praxis eingesetzt werden. Hier ein interessantes Anwendungsbeispiel aus der Seeschifffahrt.

06731 990-0
Kontakt@HDPGmbH.de
zu Kontaktseite

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.